PFLEGEHINWEISE

Mit JELD-WEN Türen entscheiden Sie sich für Produkte mit hochwertigen Oberflächen. Durch den Einsatz ausgesuchter Materialien und Lacksysteme erhalten unsere Türen und Zargen eine dauerhaft attraktive und zugleich pflegeleichte Oberfläche. Nachfolgende Hinweise sollen Ihnen dabei helfen, dass Sie lange ungetrübte Freude an Ihren Türen haben.
 

HOLZ IST EIN NATURPRODUKT
  
Abweichungen in Struktur und Farbe, wuchsbedingte Oberflächen- und Farbunterschiede sind bei einem Naturprodukt wie Holz kein Grund für Beanstandungen, sondern unterstreichen die natürliche Echtheit und Individualität Ihrer Türen und Zargen. Bei weiß lackierten Oberflächen können aufgrund unterschiedlicher Grundmaterialen und Lichteinwirkung am Bauvorhaben leichte Farbdifferenzen und unterschiedliche Glanzgrade auftreten. Als reines Naturprodukt "arbeitet" Holz, d.h. durch wechselnde Temperaturen und Veränderungen der Luftfeuchtigkeit können sich leichte Schwund- und Quellerscheinungen ergeben, z.B. im Bereich von Badezimmern.
 

REINIGUNG UND PFLEGE
  
Behandeln Sie Türen und Zargen so sorgsam wie Möbelstücke. Holz reagiert auf Sonnenlicht mit Verfärbung. Haftkleber und Lösemittel greifen die Oberfläche an; deshalb Vorsicht bei Aufklebern und Klebebändern. Bitte vermeiden Sie scharfe Reiniger und Scheuermittel. Zur Reinigung oder zum Entfernen von haushaltsüblichen Verunreinigungen wie z.B. Fingerabdrücken oder Wasserflecken genügt ein leicht angefeuchtetes weiches Tuch oder Fensterleder. Bei hartnäckigen Flecken hilft eine milde Seifenlauge. Verwenden Sie nie scheuernde, lösungsmittelhaltige oder ätzende Reiniger, da diese die jeweiligen Oberflächen angreifen und zu einer dauerhaften Zerstörung führen können.
Verzichten Sie grundsätzlich auf den Einsatz von Möbelpolituren. Der Glanzgrad unserer modernen Oberflächen ist auf eine lange Beständigkeit ausgelegt, ein "Aufpolieren" ist nicht erforderlich. Vielmehr besteht die Gefahr, dass durch stark wachshaltige Polituren oder andere Inhaltsstoffe die offene Struktur der Echtholzporen verklebt wird und eine unansehnliche speckige Oberfläche entsteht bzw. das Oberflächenfinish der DuriPort- und DuriTop-Oberflächen zerstört wird.
 

RETUSCHIEREN UND AUSBESSERN
 

Leider lässt es sich nicht ausschließen, dass die Tür beim Umzug oder der täglichen Nutzung durch Kratzer oder Druckstellen beschädigt wird. Häufig ist diesen Schadstellen bereits mit kleinen Hilfsmitteln beizukommen. Der Fachhandel hält dafür ein umfangreiches Sortiment an Ausbesserungsmaterialien bereit. Bei allen größeren Schäden wenden Sie sich bitte zwecks Behebung an Ihren Handwerksmeister oder Fachhändler.