Richtig Mass nehmen

Die schönste Tür nützt nichts, wenn sie nicht passt. Nehmen Sie vor dem Türenkauf richtig Maß, denn das spart Zeit und Kosten. Sie müssen neben der Breite und Höhe der Türöffnung auch die Tiefe der Wandöffnung bestimmen.

Richtig Maß nehmen

 
1. Ermitteln Sie zuerst die lichte Breite und Höhe der Türöffnung

Messen Sie mindestens an drei Stellen! Maßgebend ist jeweils das kleinste Maß.
Tipp: Machen Sie einfach eine Skizze Ihrer Maueröffnung und tragen Sie alle Maße gleich ein!

Maueröffnungsmaße (Breite x Höhe mm):
 
Maueröffnungsmaße

2. Messen Sie auch die Wandstärke an mehreren Stellen
 
Sie wird immer mit Putz gemessen. Ergänzen Sie abgebröckelte Putzkanten beim Messen durch Leisten, so dass Sie die richtigen Maßangaben bekommen.
 
Mauerwandstärke (in mm):
 
Wandstärken

Die Zargen müssen nicht nur der Größe der Maueröffnung, sondern auch der Wandstärke entsprechen. Zum Toleranzausgleich sind unsere Zargen um bis zu 20 mm verstellbar.