Erweiterungsbau des Kaiser Spa Hotel Zur Post im Seebad Bansin

Vier-Sterne-Hotel mit Fünf-Sterne-Niveau.

Das Hotel "Zur Post" entstand 1902 als klassisches Strandhotel und durchlebte seither eine wechselhafte Geschichte. Neuen Schwung erlebte das Gebäude nach der vollständigen Rekonstruktion im Jahre 1993 und den Erweiterungen in den Jahren 1996 und 2005, die dem Hotel derzeit 175 komfortable Zimmer und einen bemerkenswerten 1.200 m2 großen Wellnessbereich bescheren. Für den aktuellen Umbau wurden insgesamt 473 JELD-WEN Türelemente in Optik und technischer Ausstattung maßgeschneidert für jeden Bereich ausgewählt. Das Spektrum der Elemente mit HPL-Oberflächen in Resopal Passion Cherry mit angepasster Aufleistung sowie in Weiß im Wellnessbereich wirkt dabei jederzeit repräsentativ und zeitgemäß.

Kompetenz in Brandschutz Dass JELD-WEN als Marke für hochwertige Brandschutzelemente steht, beweisen die ein- und zweiflügeligen T-30 Elemente im Konferenztrakt und den Hotelfluren. Diese sind teilweise mit Oberlicht bzw. Lichtausschnitten ausgestattet, die T-90 Elemente besitzen eine besonders großflächige Brandschutzverglasung.

Fakten
Projekt: Kaiser Spa Hotel Zur Post
Adresse/Ort: Bansin
Objektpartner: Holz-Fröhlich GmbH, Frankenberg
FTE GbR, Brand-Erbisdorf
Architekt: Ing.-Büro Peter Andrees, Plau am See
Bauzeit: 2004-2005
Anzahl Türen: 473 Türen
Besonderheiten: Rauch- / Brandschutzelemente
T-30/T-90 mit Holzzarge/Blockrahmen; Schallschutzklasse III z.T. als Doppeltür; Oberflächen mit angepassten Aufleistungen

Für den repräsentativen Übergang von der Rezeption und der Halle zum Restaurant Schloonsee sorgt beispielsweise ein zweiflügeliges Türelement mit Oberblende und einer exklusiven HPL-Oberfläche in Passion Cherry. Gleich nebenan führt der Weg zur maritimen Hotelbar durch ein zweiflügeliges T-30 Türelement mit Blockrahmen, Oberlicht und großzügigen Lichtausschnitten.

Elegante Schallschutzelemente Optimalen Schallschutz bieten vor allem die hochwertigen Zimmertüren, die je nach Anforderung von Rw,R=32 db bis Rw,R=42 db mit Spezialdämmeinlage und Aluverbundabsperrung sowie Kartenleseschlössern ausgestattet wurden.

Einzigartiges Wellness-Erlebnis Das attraktive Herzstück des Hotels ist der 1.200 m2 große Wellness- und Massagebereich. Die gesundheitsfördernde Atmosphäre setzt hier Akzente, denen auch das Design der Innentüren in vollem Umfang entspricht. So vollzieht sich beispielsweise der harmonische Übergang vom Hotelzum Wellnessbereich durch zweiflügelige Elemente, die farblich vom warmen Cherry in Wellness betonendes Weiß wechseln.

Hinter der Rezeption im Wellnessbereich leitet eine einflügelige T-30-Verbindungstür mit Lichtausschnitt den Gast in den Massagebereich mit elf kreisförmig angeordneten Behandlungsräumen, die wahlweise mit Feuchtraumtüren in Stahlzargen oder mit funktionalen Standardtüren und Holzzargen ausgestattet wurden.