CARISMA – spürbar mehr Tür

JELD-WEN präsentiert vollflächig geprägte Innentür für modernes Wohnen.

Eine neue Innentür mit vollflächig geprägter Oberfläche bringt Bewegung in die Produktlinie der haptischen erlebbaren Innentüren. CARISMA fängt da an, wo andere Innentüren aufhören und beeindruckt Architekten, Fachhändler und Verarbeiter mit einem ebenso natürlichen wie auch organischen Design in drei Dimensionen.

Dank eines neuartigen Produktionsverfahrens können individuelle Designs mit wesentlich mehr Tiefe als bei Repro-Oberflächen in das homogene Türblatt geprägt werden. Die so entstehenden CARISMA-Modelle, die ab sofort in zwei unterschiedlichen Designs erhältlich sind, bestechen durch ihre Einzigartigkeit der Oberfläche in organischer Faser- bzw. Wellenoptik. Je nach Lichteinfall erzeugt CARISMA faszinierende Licht- und Schatteneffekte und sorgt für neue Dynamik sowie eine selbstbewusste Inszenierung der Innentür.

Dabei kann CARISMA sehr unterschiedlich eingesetzt werden. In puristischen, der Moderne zugewandten Raumgestaltungen ergänzt sie durch ihr klares Weiß die gewollte Reduzierung, fällt dabei jedoch durch ihre organische Oberflächenstruktur direkt ins Auge. In Interieurs mit natürlichen Materialien, z. B. in Kombination mit einem Echtholz-Dielenboden, nimmt die Tür dank ihrer lebendig wirkenden Oberflächenstruktur die Natürlichkeit des Bodens thematisch auf, definiert sich selber jedoch als eigenständiges Element und grenzt sich somit gekonnt von Wand und Boden ab.

Ganz gleich, wie man die CARISMA einsetzt: Sie ist raumprägend und ein Statement des guten Geschmacks. Die CARISMA lässt sich mit einer Vielzahl unterschiedlicher JELD-WEN Zargen sehr individuell gestalten und ist in Kürze auch als designgleiche Ganzglastür erhältlich. Hierbei kommt ein spezielles Weißglas zur Ausführung, das mit Lasertechnik veredelt wird. 

JELD-WEN fokussiert mit CARISMA nicht nur den Wohnungsbau. Auch im Objektbereich wird das Modell sich seinen Platz erobern. Denn durch den Einsatz neuer, innovativer Optiken wie der CARISMA können Objekteure, Innenarchitekten & Co. ihrem Entwurf das gewisse Etwas verleihen, egal ob im Hotelbau oder bei repräsentativen Gewerbeimmobilien.

Abgerundet wird die gelungene Markteinführung der CARISMA durch die schlichte Griffstange mit dem Namen Nizza. „Dreidimensionale Oberflächen sind bereits im Möbelsektor stark nachgefragt, so dass CARISMA mit ihrer Kombination zweier Megatrends, nämlich spürbarer Haptik und modernem Weiß, auch aus Sicht von Brancheninsidern, sehr gute Erfolgsaussichten vorausgesagt werden“, bestätigt Susann Domrowe, Teamleiterin Marketing-Communications bei JELD-WEN in Hamburg. 

Indem JELD-WEN ein weiteres Modell mit kreativem Potenzial auf den Markt bringt, setzt das Unternehmen den eingeschlagenen Weg der vergangenen Jahre konsequent fort und etabliert die Tür nicht nur als Funktions-, sondern auch als Gestaltungselement.

 

DOWNLOAD
Diesen Text können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.
Das dazugehörige Bildmaterial steht hier als ZIP-Datei zum Download bereit. Bitte beachten Sie beachten Sie unsere Nutzungsbestimmugen.