Headquarter PUMA

PUMA, viertgrößter Sportartikelhersteller der Welt und bekannt durch die springende Raubkatze, bezog im Jahre 2018 ein neues, sechsgeschossiges Verwaltungsgebäude in Herzogenaurach.

Eine 85 Meter lange Fußgängerbrücke mit einem 36 Meter hohen Pylon verbindet das neue Gebäude mit der bereits bestehenden Unternehmenszentrale. Der „Skywalk“  in neun Metern Höhe verbindet das dritte Geschoss des alten „PUMAVision Headquarters“ mit dem neuen Verwaltungsbau auf der anderen Seite der Landstraße. Gearbeitet wird im neuen Gebäude hinter Türen von JELD-WEN.

Ob Besprechungsräume, Großraumbüros, kleine Gruppen- oder Einzelbüros – überall kamen auf Kundenwunsch Oberflächen der Firma Resopal, HPL 0,8 mm Dekor 4167 60 Diego Oak zum Einsatz. Da es für diese Oberflächenbeschichtung keine passende Standard-Kante gab, schufen die Entwickler
von JELD-WEN kurzerhand für das Projekt eine Sonderkante und ließen die Fälze damit passend zum Dekor beschichten.

Fakten
Projekt: PUMA Headquarter „The Bridge“
Eröffnung 2018
Türen:
  • 201 Türelemente gesamt
  • 7 x T30-1, Typ48 Elemente in Stahlzarge
  • 1 x T30-2, Typ48 Element in Stahlzarge (2-flügelig)
  • 3 x Typ70 SK3, 2-flügelig mit LÖ im Gehflügel (Höhe RBM 2510 mm) mit 37 dB Rw’R Schallschutz
  • 19 x Typ48, SK3 (teilweise in Höhe RBM 2510 mm) mit 37 dB Rw’R Schallschutz
  • 1 x Typ48 SK1, 2-flügelig (Höhe RBM 2510) mit LÖ im Gehflügel mit 27 dB Rw’R Schallschutz
  • 69 x Typ42 SK1 mit 27 dB Rw’R Schallschutz
  • 8 x Optima 34, 23 x Optima 30  
  • 63 x Optima 30, FRT (Feuchtraumtür)
  • 2 x Optima 30, NRT (Nassraumtür)
  • 3 x Schiebetüren Optima 30, NRT (Nassraumtür)     
  • 2 x Optima 30, 2-flügelig
Nutzung: Büro & Business
Bauherr: PUMA SE
Architekt:

Krex Architekten
(www.krex-architekten.de)

Ausführung: LUEB & WOLTERS, Borken
(www.das-baufachzentrum.de)
Adresse:

Puma Way 1, 91074 Herzogenaurach